Große Anerkennung

Die Bahn-Weltmeisterschaft in Berlin quasi vor der Haustür, da muss der RSV Osterweddingen hin!

Ein ereignisreicher Abend am 26. Februar nahm seinen Anfang im Café „Silberling.cc“: Das #wahoowoodhouse war aufgebaut und unsere Sportler konnten gleich einmal ihre Qualitäten in virtuellen Welten auf smarten Rollen und Wattbikes zeigen. „Radsport.land“ hat den RSV Osterweddingen mit Trainer Andreas Kindler nach Berlin eingeladen. „Unser Ziel ist es, den Radsport-Nachwuchs in Deutschland zu fördern. Der RSV Osterweddingen ist ein Verein, der bei allen wichtigen Wettbewerben, ob Straße oder Bahn, immer vertreten ist und Topergebnisse abliefert. Das wollen wir untersützen!“, so die Organisatoren bei der Übergabe zweier Rennräder und Trainingsrollen an den Verein.

;

Dafür sagt der RSV Osterweddingen: Herzlichen Dank!

Gekrönt wurde dieser Abend noch durch Tickets für die Bahn-Weltmeisterschaft, ein paar Meter weiter im Velodrom Berlin. Pauline Grabosch fuhr hier mit ihrer Partnerin Emma Hinze die Goldmedaille im Teamsprint ein:

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

🥇🥇🥇

Ein Beitrag geteilt von Junior Team Osterweddingen (@juniorteam.osterweddingen) am

 

#wahoowoodhouse

#wahoowoodhouse
Bild 1 von 11