Osterweddinger Sportler auch in diesem Jahr bei der Kids-Tour vorn dabei

7 Sportler des RSV Osterweddingen e.V. wurden vom Landestrainer Andreas Kindler für die 26. Internationale Kids-Tour in das Auswahlteam Sachsen-Anhalt nominiert. Diese fand am vergangenen Wochenende in Berlin statt.
Los ging es für die Sportler am Freitag mit dem Einzelzeitfahren. Eine 10 Kilometer lange Strecke musste dabei allein gegen die Uhr bezwungen werden. Unsere Fahrerinnen und Fahrer der Alterslassen U13 gingen dabei als ersten an den Start. Maria konnte sich somit Platz 4 und Tina Platz 17 in der Mädchenwertung des stark besetzten Fahrerfeldes sichern. Maurice belegte den 18. Platz im jungen Jahrgang. In diesem Jahr wurden die Wettkämpfe der Altersklasse U15 erstmalig in weiblich und männlich unterteilt. Unsere U15 Fahrer Lennert und Lars belegten im größten Starterfeld dieser Rundfahrt gute Mittelfeldplätze. In der separaten Mädchenwertung konnten durch Emma und Miriam mit den Plätzen 6 und 9 zwei Top-Ten-Platzierungen eingefahren werden.

Am Samstag begann der Tag mit dem Mannschaftszeitfahren über 10,4 Kilometern. Maurice startete in der U13 mit Moritz Martin (HRSC Wernigerode), Sven Tempel (SV GW Piesteritz) und Max Haberzeth (RSV Lutherstadt Wittenberg) in den Farben Sachsen-Anhalts. Sie erfuhren sich einen starken 14. von 23 Plätzen. Bei den Mädchen dieser Altersklasse gingen Maria und Tina mit Marie Schapelt (RSV Lutherstadt Wittenberg) und Anne Neumann (SV GW Piesteritz) an den Start. Auch sie fuhren dabei mit Platz 19 eine gute Platzierung ein. Im männlichen Team der Altersklasse U15 fuhren neben unseren beiden Sportlern Lennert und Lars die Fahrer Benedikt Wiest (MSV 90 Magdeburg) und Paul Schlanzke (Harzer RSC Wernigerode). Sie konnten Platz 24 erreichen. Emma und Miriam fuhren im Team Anhalt & Sachsen Girl mit einer Fahrerin aus Sachsen um 1,2 Sekunden am Podest vorbei und belegten einen sehr guten 5 Platz. Nach einer Mittagspause ging es dann mit einem Straßenrennen über 20,8 Kilometern in der U13, 41,6 Kilometern in der U15 männlich und 31,2 Kilometern in der U15 weiblich weiter. Auch hier konnten sich unsere Sportler im Mittelfeld halten.

Am Sonntag ging es dann auf die Schlussetappe der Kids-Tour. Die 2,93 Kilometer lange Runde wurde in den Altersklassen nochmals in unterschiedlicher Anzahl gefahren. So wurde die Strecke in der Altersklasse U13 8 mal gleich 23,4 Kilometer befahren, die männliche U15 fuhr 43,95 Kilometer und die Fahrerinnen dieser Altersklasse bezwang diese Strecke in 12 Runden (=35,16 Kilometern). In allen Rennen dieses Tages wurde schnell Rad gefahren und alle Sportler konnten ihre Plätze in der Schlusswertung behaupten. Maria konnte sich in der Gesamtwertung somit Platz 14 bei den Mädchen sichern. Tina konnte krankheitsbedingt die Rundfahrt leider nicht beenden und Maurice belegte am Ende Platz 13 im jüngeren Jahrgang. Die Jungen der Altersklasse U15 belegten gute Mittelfeldplätze und die Mädchen konnten ihre Top-Ten-Platzierungen mit nach Hause nehmen. Im jungen Jahrgang belegte Miriam sogar Platz 2.

Alles in allem war es eine gelungene Rundfahrt mit viel Spaß und die Sportler konnten viele Erfahrungen sammeln. Vielen Dank an den Landestrainer und das Betreuerteam. Ohne die diese Rundfahrt nicht möglich gewesen wäre.
Ergebnisse