RSV Osterweddingen erfolgreich auf Bahn und Straße

Nach Absage aller Wettkämpfe und Trainings im März dieses Jahres hat der RSV Osterweddingen nun wieder erfolgreich erste Wettkämpfe bestritten.

BDR Bahncup Gera

Es geht wieder los: Nach einer langen Zwangspause im Frühjahr fanden nun wieder erste Radsport-Wettkämpfe unter hohen Auflagen statt. Den Auftakt machten die größeren unserer Radsportler auf der Radrennbahn in Gera.

Dort startete Tina Rücker im Rahmen des BDR U15 Bahncups. Tina fuhr im Ausscheidungsfahren taktisch klug auf einen starken zweiten Platz und wurde vierte im Madison mit ihrer Partnerin Alma Rasch (Genthiner RC).

In der Altersklasse U13 traten die beiden Bieberles Onno und Edda an. Beide fuhren ihren ersten Bahnrad-Wettkampf. Onno kontrollierte die Spitzengruppe von Beginn an und sicherte sich verdient den Sieg. Edda wurde dritte bei den Mädchen.

Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren

In Espingerode trat am Sonntag Tami Rosse (U19) bei der deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren an. Leider musste sie nach einem Mopedunfall vier Wochen vom Training pausieren. Trotzdem ließ sie sich nicht entmutigen und kämpfte sich auf den 27. Platz vor.

Rundstreckenrennen Hannover

Der Großteil der Nachwuchsfahrer trat am selben Tag in Wedemark bei Hannover beim Swiss o Par-Preis an. Nach der monatelangen Pause nutzten viele Nachwuchsfahrer und Vereine diese aktuell seltene Chance auf ein Kräftemessen, entsprechend groß war auch die Konkurrenz für die Fahrer des RSV Osterweddingen. Podestplatzierungen errungen hier wieder Onno Bieberle in der U13 (2. Platz) und Edda Bieberle (2. Platz), die im Rennen der U11 antreten durfte.

Alle gestarteten Sportler sicherten sich gute Platzierungen: Hinter Edda kam in der U11 Valentin Günzel auf Platz vier, Leonard Picker auf Platz zehn, Alwin Bieberle (U9) folge auf Platz 12.

Auf Onno folgten in der U13 Gustav Günzel mit Rang fünf, Lisa Marie Meinecke wurde auf Rang acht zweitbestes Mädchen. Gerrit Ole Lerch und Finn Liedtke kamen auf Rang 12 und 19 ins Ziel.

Im Rennen der U15 und U17 fuhr Miriam Tschepe als zweitbestes Mädchen der U17 auf Rang 18, Maurice Steckel (U15) auf Platz 28. Tina Rücker (U15) und Emma Axmann (U17) folgte auf Platz 36 und 37.

Onno im Rennen der U13

Onno im Rennen der U13
Bild 2 von 12

in Gera